Blicke fürs Leben

Warum es das Wort „normal“ in meinem Wortschatz nicht mehr geben wird Festival-Eröffnung im KUZ, auf den Sitzkissen vor der ersten Reihe: Die Schauspieler von RambaZamba geben eine feucht-fröhliche Selfie-Version von Sophokles‘ „Philoktet„. Dabei kommen sie mir nah – gefährlich nah. Nicht nur im räumlich-körperlichen Sinn, wenn Philoktets mächtiger Pfeil auf der Bühne rotiert und […]

weiterlesen

Ein öffentlicher Raum

Grenzenlos Kultur ist ein inklusives Festival. Auch daneben findet man inklusive Angebote in Mainz. Man muss allerdings genau hinschauen. Auf den Spuren der Inklusion in Mainz führt der erste Weg zur Lebenshilfe. Sie ist Mitveranstalter des Grenzenlos Kultur und organisiert bundesweit inklusive Festivals und Projekte. Diese Veranstaltungen befassen sich thematisch meist mit Kunst und Behinderung. […]

weiterlesen

Clara mit der Lackkorsage

Das Berliner Obdachlosentheater Ratten 07 schockt mit einer wilden „Heidizeit“ Der Wind heult. Ein Mann in Karohemd und Leoparden-Jogginghosen betritt die Bühne. Mit seinem Strohhut auf dem Kopf ähnelt sein Aussehen dem einer Vogelscheuche. Die beiden Hunde, die er an der Leine führt, nehmen Platz auf einem Teppich und der Hundeführer drapiert riesige Müllsäcke auf […]

weiterlesen

Zwischen Menschen

In „Gespräch haben / Ohne Worte“ demonstrieren Martin Clausen und Kollegen die Tücken der verbalen und nonverbalen Kommunikation Auf der requisitenleeren Bühne, die ringsum lediglich von einem grünbeleuchteten, deckenhohen Vorhang umspannt ist, steht am Mikro ein Firmenpersonaler im Frack. In gelangweiltem Ton erzählt er von einem Vorstellungsgespräch. Davon, dass ein bloßes Naseschnauben einer Bewerberin sie […]

weiterlesen